Besuch bei BARKU – Einblicke in die Kunst der Kunststoffproduktion

Lernpartnerschaft mit Barnstorfer Kunststofftechnik GmbH

Das Barnstorfer Unternehmen Barnstorfer Kunststofftechnik GmbH, kurz BARKU, produziert seit 40 Jahren Kunststoffteile für vielfältige Anwendungen, u. a. für den modernen Stall. Kurz vor den Sommerferien besuchte der Wirtschaftskurs der Stufe 10 der Christian-Hülsmeyer-Schule Barnstorf die neue Produktionshalle im Gewerbegebiert Immenzaun. Nach Aussagen der Firmenleitung eine der modernsten Anlagen Norddeutschlands mit hohem Nachhaltigkeitsstandard unter Berücksichtigung innovativster Technik zur Energie- und Ressourceneinsparung.

Schule und Betrieb sind seit einem guten halben Jahr Partner bei KURS-Zukunft. Die Betriebserkundung der Abschlussklasse bot den Jugendlichen einen Einblick in die moderne Kunststoffproduktion. Sie bestaunten den präzisen Arbeitsablauf innerhalb des Maschinenparks und die fehlerfreie Gleichförmigkeit der im Extrusionsverfahren gefertigten Kunststoffteile. In einer anschließenden Berufsorientierungsphase erhielten die Jugendlichen einen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten bei BARKU und stellten Fragen zu betriebswirtschaftlichen Themen.

„Für mich bedeutet KURS-Zukunft, unternehmerische Praxis für Schülerinnen und Schüler besser greifbar und aktiv begreifbar zu machen“, fasst Birgit Wohlking, kaufmännische Allrounderin für Buchhaltung und Personalwesen bei BARKU zusammen. „Wir freuen uns auf einen vertiefenden Gegenbesuch in der Schule. Im Rahmen eines interaktiven Planspiels können dann gewerbliche Entscheidungs- und Handlungsprozesse für Jugendliche greifbar gemacht werden.“ „Und“, so fügt sie hinzu, „es wäre schön, wenn sich Jugendliche auf diese Weise für Wirtschaft begeistern ließen.“